Dienstag, 15. August 2017

Buttermilchsuppe mit grünen Bohnen









Oma´s Suppen und Eintöpfe sind die Besten ! :-)


Rezept für 3 - 4 Personen


400 g grüne Bohnen, 600 g Kartoffeln, 100 g rohe Schinkenspeckwürfel, 1 Zwiebel, 1 Lorbeerblatt, 2 Zweige Maggikraut,  ca. 1 Liter Brühe, 600 g Buttermilch, 100 g Sahne, Bohnenkraut, Pfeffer und Salz, etwas Zitronensaft

Gesäuberte Bohnen und geschälte Kartoffeln klein schneiden. Öl erhitzen, die klein gehackte Zwiebel und die Schinkenwürfel anbraten. Kartoffeln und Bohnen zugeben, mit Brühe aufgießen, dass das Gemüse gut bedeckt ist. Mit Pfeffer und Salz würzen.

Ca. 20 Minuten kochen, bis Kartoffelstücke und Bohnen weich sind. Jetzt ein paar wenige Kartoffelstücke mit einer Gabel zerdrücken. Buttermilch und Sahne zugießen. Erhitzen, jedoch nicht mehr kochen. Eventuell nachwürzen und mit Zitronensaft abschmecken.



Viel Spaß am Ausprobieren

Simi :-D



 
 
 

 
 
 

Freitag, 11. August 2017

Schichtdessert







Aus Oma´s Zeiten


Dieses Dessert hatte ich ähnlich in einer  FB- Gruppe  gesehen. Danke Gül Sen . :-)  
Es hat mich sofort an die leckere, süße Mehlsuppe meiner Großmutter erinnert, die wir oft bei ihr gelöffelt haben.........einfach und toll !

Damals kam noch ein Klecks braune Butter und Zimtzucker darüber. 



Rezept für 2 Personen


500 ml Milch, 2 geh. EL Mehl, 2 El Zucker,  1  Tl Backkakao oder Kaffeepulver Instant nach Geschmack, 1/2 P. Vanillezucker,


Das Mehl in 100 ml Milch verquirlen. Die restliche Milch mit dem Zucker erhitzen. Die verquirlte Mehlmilch zugießen und unter ständigem Rühren aufkochen lassen.

Einen Teil mit Vanillezucker mischen, den anderen mit Kakao oder Kaffeepulver. Zimt ist auch eine leckere Alternative.

In Gläser schichten und kalt werden lassen.

Meine WW - Fans tauschen den Zucker aus und rechnen den EL Mehl an. :-)


Alles Liebe

Simi :-D







 
 
 
 

Donnerstag, 10. August 2017

Pizzabällchen






Rezept für 25 Bällchen


150 g Mehl, 150 g Quark, 1 Ei, 3 El Öl, 3 El Milch, 60 g rohe Schinkenwürfel, 50 g Röstzwiebeln, 120 g geraspelter oder in kleine Würfel geschnittener Käse, 1 geh. Tl Oregano, etwas Salz und 1 geh. TL Backpulver, 1 El Schnittlauchröllchen

Alle Zutaten miteinander verkneten und mit feuchten Händen walnussgroße Kugeln auf ein Bachblech legen.

Im vorgeheiztem Backofen bei 180 Grad Umluft  15 - 20 Minuten backen.


Ein sehr leckerer Partysnack :-)


Tipp für meine WW- Fans :

In den Teig unserer Haferflockenbrötchen könnt ihr Schinkenwürfel und in Öl gebratene Zwiebelwürfel geben. Den Käse weglassen oder anrechnen.


Alles Liebe

Simi :-)



 
 
 


Oma´s Nusskuchen



 



Hallo ihr Lieben....

mein Nusskuchen ist ruckzuck im Backofen, wenn sich unverhofft Gäste angemeldet haben. Mit Puderzucker bestäubt oder mit Schokolade überzogen, er schmeckt immer.

Selterwasserteig war zu DDR- Zeiten oft die Grundlage für viele verschiedene Kuchen. Er ist locker und saftig, auch nach ein paar Tagen noch.

Als meine Großmutter früher den Kuchen backte, hatten wir Kids den größten Spaß daran, die Teigreste aus der Schüssel zu naschen....... :-D

Schnell und einfach

4 Eier, 2  Tassen Zucker, 1 Tasse Öl, 1 Tasse Mineralwasser, 2 Tassen Mehl, 1 gehäufte Tasse gemahlene Haselnüsse, 1 P. Backpulver, 1 P. Vanillezucker und 2 geh. El Backkakao

Ich nutze eine normale Kaffeetasse, keinen Pott.

Eier und Zucker schaumig schlagen, die restlichen Zutaten untermischen und zu einem Rührteig mischen.

In eine gebutterte Form geben. Bei 180 Grad O / U ca. 45 Minuten backen.

Ausgekühlt mit  Puderzucker bestäuben.



Alles Liebe

Simi :-)



 
 
 

 
 
 

Dienstag, 8. August 2017

Brombeerlikör








Die ersten Brombeeren sind reif !

Und wie früher zu Großmutters Zeiten kann man jede Beere verarbeiten und die Reste vom Likör zu einer leckeren Marmelade kochen. :-)


1,2 kg Beeren, 1/2 Liter trockenen Rotwein, 1/2 Liter Wasser, 1 Liter Rum , 600 g Zucker, 2 P. Vanillezucker

Alle Zutaten, außer den Rum, in einen Topf geben und aufkochen. 20 Minuten auf kleiner Flamme kochen lassen.

Auskühlen lassen, dann den Rum zugießen. Durch ein Sieb gießen und in Flaschen abfüllen.

2 - 3 Wochen stehen lassen.


Die Früchte kann man noch einmal kurz aufkochen, mit Gelierzucker vermischen und nach Anweisung sprudelnd kochen, so hat man eine gute Marmelade zum Backen oder als Brotbelag. Der Alkohol verfliegt beim Kochen. Restalkohol bleibt, daher für Kinder nicht geeignet.

Alles Liebe

Simi :-)







Samstag, 5. August 2017

Zwieback Dessert








Hallo ihr Lieben....

ich habe heute ein altes, sehr einfaches, leckeres DDR- Rezept für euch. Als Kinder in der 60ern haben wir es schon  geliebt und meine Kids mochten es auch sehr gern.

Meine Mutter nannte dieses Dessert früher " Kalten Hund ", sozusagen der kleine Bruder vom Echten . :-D


1,5 Liter Milch , 6 El Zucker, je 1 Päckchen Pudding Vanille, Schoko und Erdbeere

ca. 150 - 200 g Zwieback

Den Pudding nach Anleitung kochen und im Wechsel mit dem Zwieback in eine Schale schichten.


Am besten über Nacht im Kühlschrank auskühlen lassen, dass der Zwieback schön durchzieht.

Probiert es einfach mal aus, ihr werdet begeistert sein. :-)


Und meinen WW- Fans empfehle habe ich diesen Tipp....Klick hier

Alles Liebe

Simi :-)



 
 
 
 





Donnerstag, 3. August 2017

Sahniges Eis




 



Aus Oma´s Rezeptbuch


Eis kann man auch gut ohne Eismaschine zubereiten, früher hatten wir solche Teile nicht. 

Man sollte einfach eine große Schüssel zum Einfrieren nutzen und aller halbe Stunde einmal umrühren, so dass das Eis schnell gefriert und trotzdem nicht hart wie ein Stein wird.


4 Portionen

600 g Beeren, ich habe Brombeeren genommen....

200 g Creme fraiche, 80 g Zucker, Mark einer  halben Vanilleschote, 250 g Sahne

Die Beeren waschen und bis auf ein paar Wenige, pürieren, die Übrigen für die Deko aufheben.

Zucker, Creme fraiche und Vanille mixen. bis sich der Zucker aufgelöst hat. Die pürierten Beeren untermischen. Die Sahne steif schlagen und in die Beerencrem rühren.

In eine Schüssel geben und ca. 3 Stunden gefrieren. Dabei das Umrühren nicht vergessen.

Mit den restlichen Beeren und vielleicht ein bisschen Minze servieren.


Ein Traum !! :-D



Und meinen WW- Fans empfehle ich die Creme fraiche gegen Joghurtbombe und die Sahne gegen Eischnee zu tauschen, Zucker gegen Süßstoff. Oder ihr sucht euch hier eins aus.Klick


Alles Liebe

Simi :-)