Sonntag, 25. September 2016

Danke







Es wird mal wieder Zeit für mich ...... Danke zu sagen !


Ich freue riesig mich über all eure Likes bei Facebook, über eure vielen Blogbesuche, über all eure lieben Kommentare und Nachrichten 

DANKE....... ohne Euch wäre Bloggen langweilig !!

Als ich vor 2 Jahren hier angefangen habe, waren diese Zahlen ein Traum für mich....... jetzt bin ich echt glücklich darüber !! :-)


Ich wünsche euch weiterhin viel Freude an meinem Blog und Spaß am Nachkochen- und backen meiner Rezepte .......


Alles Liebe

Simi :-D







 

 
 
 


Freitag, 23. September 2016

Apfel- Zimt- Cookies











Meine Apfelwoche geht weiter :-).


Mit super leckeren Cookies, weich und saftig. Man würde nicht vermuten, dass man davon essen kann, bis man satt ist, ohne dass die Dinger nachher an unseren Hüften kleben. :-)

Wer sie knuspriger mag, nimmt einfach ein paar mehr von den  Haferflocken oder ihr lasst das Wasser weg. Ich liebe sie so, wie ich sie euch heute zeige, weich und trotzdem leicht knusprig durch die Flocken.

Rezept für 10 Stück

1 Ei, 50 g zarte Haferflocken, 1 großer Apfel, 1 Tl kernige Haferflocken, 1 Tl Zimt, 1/ 2 Tl Backpulver, 1 Tl flüssigen Süßstoff, 1/2 P. Vanillezucker, 2 El Mineralwasser und 30 g Quark


Etwas Zitronensaft und 1 Msp. Puderzucker


Den Apfel schälen, in kleine Würfel schneiden, mit wenig Zitronensaft beträufeln.

Das Ei trennen, das Eiweiß zu festem Schnee schlagen.

Eigelb mit Wasser verquirlen. zarte Haferflocken, Zucker, Süßstoff, Zimt und Backpulver vermischen. Die Apfelstücke unterheben. Den Teig locker unter den Eischnee heben und zuletzt die kernigen Haferflocken untermischen.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen, den Backofen auf 180 Grad O/U vorheizen.

Mit einem EL  10 Häufchen auf das Blech geben, etwas flach drücken.

15 - 20 Minuten backen .  Etwas abgekühlt mit Puderzucker bestäuben.


Lasst sie euch schmecken

Simi :-)



  

 
 
 
 

Mittwoch, 21. September 2016

Apfelkuchen






Bei mir ist Apfelwoche.... :-D


Jeden Tag einen Apfel....und das verbinde ich gleich mit der Kaffeezeit am Nachmittag.

Schnell gebacken und lecker, ob man es nun Kuchen oder Auflauf nennt ist egal. :-D

Super als Sattmacher, für Zähler hat er nur 3 sp


Rezept für eine kleine Form 10 x 18

1 Apfel, 1 Ei, etwas Süßstoff und 1 El Quark

Den Apfel schälen und entkernen, in kleine Scheiben schneiden, mit etwas Zitronensaft beträufeln.

Das Ei trennen, das Eiweiß zu festem Schnee schlagen. Quark, Eigelb und Süßstoff cremig rühren, den Eischnee unterheben, die Apfelscheiben unter die Crem mischen. In eine geeignete Form geben und im vorgeheiztem Backofen bei 180 Grad ca. 15 Minuten backen.

Mit einer Messerspitze Puderzucker und etwas Zimt bestäuben.

Fertig ist ein leckerer Snack zum Kaffee ! :-)



Alles Liebe

Simi



 
 
 
 






 
 
 
 




Dienstag, 20. September 2016

" Affenfett " DDR- Brotaufstrich







Hallo ihr Lieben.....

heute habe ich einen sehr leckeren Brotaufstrich aus alten DDR- Zeiten  für euch. Ich muss gestehen, den jetzt im Internet und in den neueren  DDR - Kochbüchern so bekannte Ausdruck "Affenfett" kannte ich früher nicht. Klingt jetzt auch nicht so toll, dass man Lust darauf bekommen würde oder ?

Dieses Rezept stammt eher aus den mageren Kriegszeiten, wo man sparsam mit allem umgehen musste, mit Mehl und Milch wurden die Rühreier gestreckt, dadurch entstand ein völlig anderes Gericht, was sich bis heute gehalten hat.......weil´s einfach und gut ist !

Diese Eierspeise gab es bei uns nicht nur auf Schwarzbrot, nein auch zu Pellkartoffeln ist sie sehr lecker. Ich kann es euch wirklich sehr empfehlen. Vor allem passt es super in unser Programm.

Den Speck von früher tausche ich heute gegen rohen Schinken aus.

Rezept für 1 Person

1 Ei, 125 ml Milch, 1 Tl Mehl, 1 Tl Öl, 40 g rohen Schinken, 1 kleine Zwiebel, Pfeffer, Salz ,etwas Majoran und Schnittlauch

Die Zwiebel fein hacken, zusammen mit dem gewürfelten Schinken in heißem Öl anbraten.

Ei mit Mehl, Milch und Gewürzen verquirlen. In die Pfanne gießen und bei niedriger Temperatur stocken lassen. Zwischendurch umrühren. Mit Schnittlauch bestreuen.

Warm auf einer Scheibe Brot  ein Genuss !


Alles Liebe

Simi :-)




 
 
 

 
 
 

Montag, 19. September 2016

Kartoffelcrepe







Die leckeren Kartoffelcrepes habe ich in der Sendung " Die Kochprofis " gesehen und ein wenig verändert ausprobiert. Sie sind super lecker geworden !
Für unsere Sattmacher tauschen wir die Sahne natürlich gegen Milch ein und das Weizenmehl gegen Dinkel oder Haferflockenmehl.


Rezept für 3 - 4 Personen

330 g gekochte Kartoffeln, 220 ml Sahne, 220 ml Milch, 120 g Weizenmehl, 2 Eier, Salz  und etwas Muskat, 1/2 Bund Schnittlauch und etwas gehackte Petersilie

Füllung ja nach Wunsch

Gedünstetes oder gebratenes Gemüse mit etwas Frischkäse verfeinert oder gebratenes Hähnchenfleisch mit Zwiebeln und Cocktailtomaten, je nach Lust und Geschmack.

Die gekochten Kartoffeln durch eine Presse drücken, Sahnemilch und Eier zugeben und zu einem Crêpes- Teig vermischen. Zuletzt das Mehl untermischen,würzen und die Kräuter unterheben.

Wenig Öl in einer Pfanne erhitzen und die Kartoffelmasse als Crêpes von beiden Seiten goldbraun backen. Füllen und zusammengeklappt servieren.


Lasst es euch gut gehen.

Simi :-D



Sonntag, 18. September 2016

Apfelkuchen aus der Tasse






Time for Coffee ihr Lieben....



Ihr hat Lust auf ein Stück Kuchen, aber grad nichts im Haus. Dann probiert meinen schnellen Apfelkuchen aus der Tasse. Ein leckerer Sattmacher. :-)

Rezept

1 Tasse

1 Ei, 1 reife Banane, eine Messerspitze Zimt, 1 Msp. Backpulver und einen kleinen Apfel

Den Apfel schälen und in kleine Scheiben schneiden. Mit etwas Zitronensaft beträufeln.

Die Banane fein zerdrücken, mit verquirltem Ei, Zimt und Backpulver gut cremig rühren. Die Apfelscheiben untermischen.

Bei 800 Watt in der Mikrowelle ca. 3 Minuten oder bei 200 Grad O/U 25 Minuten backen.

Mit wenig Puderzucker bestäubt servieren.


Alles Liebe

Simi :-D




 
 
 





Freitag, 16. September 2016

Sächsisches Bauernfrühstück






Hallo ihr Lieben......


Ein Klassiker in der ehemaligen DDR war ein herzhaftes Bauernfrühstück. Man konnte es in fast jeder Gaststätte bestellen...und immer dabei, die Gewürzgurken. Die herzhaften Kartoffeln und die säuerlichen Gurken passen hervorragend zusammen.....finde ich . :-D

Früher wurde das Bauernfrühstück bei uns mit Speck oder Salamiwürfel gebraten, heute nutze ich mageren, rohen Schinken.

Rezept

3 Pellkartoffeln, festkochend

1 El rohe Schinkenwürfel,  1 - 2 Lauchzwiebeln, 2 Eier, 2 El Milch, Pfeffer und Salz

Öl zum Braten

Die kalten Pellkartoffeln schälen und in Scheiben schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen, die Kartoffeln kross braten. Dann die Schinkenwürfel und Zwiebelröllchen zugeben. Alles zusammen kurz braten lassen, dann erst würzen.

Die Eier mit Milch und Salz verquirlen, über die Kartoffeln gießen und bei niedriger Temperatur stocken lassen. Zwischendurch gebe ich den Deckel der Pfanne darüber.

Das Bauernfrühstück zusammengeklappt auf einen Teller legen und mit den eingeschnittenen Gewürzgurken servieren.


Liebe Grüße

Simi :-)