Mittwoch, 24. September 2014

Kartoffelbrot....



Einige von euch werden schon auf mein Brotrezept warten....ich habe es gestern gebacken...meiner Meinung nach ist es sehr lecker....und auch heute noch frisch und weich...

Rezept für eine kleine Kastenform....

200 g Haferflocken, 120 g Quark ,80 g Buttermilch, 1 Ei, 100 ml Wasser, 1 Tl Essig, 1/2 Würfel Hefe und Salz gut vermischen und pürieren, bis ein feiner Teig entsteht...dann 150 g gekochte ,geriebene Kartoffeln untermischen...den Teig einige Minuten stehen lassen....

Dann habe ich 1 gehackte Zwiebel in Öl goldbraun gebraten und unter den Teig gemischt....und in die Kastenform gefüllt.
Den Teig in der Form 1 Std. gehen lassen ...danach ca. 55 Minuten bei 180 Grad backen...10 min  vor Backende mit einem Pinsel Wasser auf das Brot streichen und die Temp auf 200 Grad erhöhen...

Lauwarm mit Frischkäse und Schnittlauch.... ein Genuss :-)






 
 
Und morgen gibt es Apfelkuchen :-)


Kommentare:

  1. Hallo Simone, vielen Dank auch für dieses tolle Rezept!!! Ich wollte es sofort ausprobieren, habe aber leider nur Trockenhefe zur Hand. Hast du damit auch schon Erfahrungen machen können? Danke schon mal für deine Antwort!
    Viele Grüße von Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Susanne...ich denke,die Trockenhefe geht auch...der Essig treibt ja zusätzlich..ich habe andere Sachen auch schon mit Trockenhefe gebacken..Haferflockenteig noch nicht....es freut mich,wenn es euch gefällt ...liebe Grüße Simone :-)

      Löschen
  2. Liebe Simone, danke für deine schnelle Antwort. Um dir direkt Löcher in den Bauch zu fragen, hier noch eine: Nimmst du Pellkartoffeln oder normale? Auch dafür schon mal heißen Dank im Voraus und herzliche Grüße von
    Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Susanne...ich koche Pellkartoffeln...und wiege dann ohne Pelle...Liebe Grüße und viel Spaß beim Ausprobieren...Simone :-)

      Löschen
  3. Hallo Simone, bin auf der Suche nach SM-Rezepten auf deiner Seite gelandet …… einfach Klasse !!!! :D
    Habe u.a. das Brot ausprobiert, aber irgendwie war es innen ganz nass, wie nicht durchgebacken. Habe ich irgendeinen Fehler gemacht? Ich habe Trockenhefe genommen, das dürfte aber nicht der Grund sein. Der Geschmack war gut … hast du ne Idee??
    Ganz liebe Grüße von Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Steffi...erst einmal willkommen hier bei mir...schön,daß du zu mir gefunden hast :-) ich weiß jetzt leider nicht,an was es liegen kann...hast du den Haferflockenteig gut püriert....? Er sollte so aussehn,als wäre es normales Mehl....manchmal liegt es auch am Backherd...vielleicht solltest du es beim nächsten Mal etwas länger im Ofen machen...ich rate immer zur Stäbchenprobe,
      dann merkt man,ob der Teig noch klebt....an der Hefe lag es sicher nicht....ich wünsche dir weiterhin viel Freude an meinen Rezepten...liebe Grüße und einen schönen Abend....Simone :-)

      Löschen
  4. Hallo Simone. Ich hab das Brot letztens auch gemacht. Mir ging es auch wie Backmaus der Teig war innen noch feucht trotz längerem nachbacken. Die Kruste war allerdings super lecker.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Katrin...ich hatte es oben schon geschrieben,viellicht die Temp. ein bisschen herunter drehen und dafür länger backen ...Kartoffeln sind auch unterschiedlich feucht....ich habe im Blog Fladenbrötchen,den Teig kann man auch gut als Brot nehmen..habe heut Morgen welche mit Reismehl gebacken,die waren auch sehr lecker...backe ich Morgen als Brot und poste es nächste Woche...Liebe Grüße und ein schönes Wochenende... Simone :-)

      Löschen