Sonntag, 28. September 2014

Muffins mit Topping

 
 

Hallo ihr Lieben....

ich habe aus dem Teig der Marmorkuchenmuffins verschiedene Teile gebacken.
Mit Topping aus Frischkäse ,Zucker und /oder Kakao. Belegt mit Plätzchenschmuck, dieser ist vom Gewicht her so minimal, dass die pp nicht der Rede wert sind , 65 kleine Teile wiegen gerade mal 13 g .....






 
 

 
 
 
In den runden Formen habe ich je einen Klecks selbsgemachten Pflaumenmus in die Mitte gegeben und mit gebacken,danach mit Puderzucker bestäubt...
 
 



100 g Joghurt, 100 g Apfel in Stücke oder gleich geraspelt, 100 g Haferflocken, 2 Eier , 4 Tl Öl , 1/2 P. Backpulver und Süßstoff nach Geschmack.
Alles gut pürieren bis ein feiner , flüssiger Teig entsteht. Für die Minis etwas Teig wegnehmen und diesen mit 1 Tl Kakao vermischen.

Backzeit für die großen Gugls ca. 30 min bei 175 Grad, die Kleinen ca. 20 min.

Für das Topping  100 g Frischkäse mit 1 El Quark und 2 - 3 Tl Zucker vermischen. Für die Minis wenig Frischkäse mit 1 Msp Kakao verrühren.

Alternativ könnt ihr diesen Teig verwenden :

50 g gemahlener Milchreis, 50g Dinkelmehl, 150 g Quark, 100 g Apfelmus, 2 Eier, 2 TL Backpulver, 1/2 Fl. Buttervanille, 4 Tl Zucker und Süßstoff nach Bedarf.
2 Eiweiß mit wenig Salz steif schlagen, die restlichen Zutaten vermischen . Den Eischnee unterheben. Bei 180  Grad ca. 20 Minuten backen.

Kommentare:

  1. Deine Muffins sehen oberhammer aus! Viele Deiner Rezepte lassen mir wirklich den Sabber im Mund zusammen laufen, aber die Muffins, toppen alles. Ich werde definitiv morgen Zutaten besorgen und loslegen :)

    Es gibt nur ein Ding, bitte nimm mir die Anmerkung nicht zu krumm, was mir das Lesen echt erschwert. Du machst ständig mehrere Punkte, mitten im Satz, bei Aufzählungen, obwohl der Satz gar nicht zu Ende ist oder logisch weitergehen könnte. Es sind einfach zu viele, in jedem Rezept, mehrmals. Das ist unlogisch und zerstört den schönen Lesefluss :) Arbeite bei Aufzählungen oder den Zutaten doch lieber mit Aufzählungszeichen und nutze im Fließtext einfach Punkt und Komma. Das sind Rezepte, da musst du keine Spannung aufbauen :D

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Simone, was sind das für Förmchen die du für das runde Gebäck verwendet hast? Liebe grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sebahat...das sind kleine runde Steingutformen...die kann man zur Zeit beim Lidl kaufen....4 in einer Packung...ich finde sie praktisch....auch für kleine Aufläufe oder herzhaftes Gebäck als Häppchen, wenn Gäste kommen :-) Liebe Grüße Simone

      Löschen
  3. Ich liebe Muffins ^^
    Deine sehen richtig toll und lecker aus. Wenn ich da meine so anschaue *lach*, sollte ich mich was schämen.. Aber meinem Kind ist egal, hauptsache lecker..

    Du hast schöne Dinge und lecker sache auf deinen Blog..
    Werd mir mal so einigen Ideen von dir mausen zum nachbacken..

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke NIcole...Übung macht den Meister...man muss den Teig gut pürieren,so dass man keine Flocken mehr erkennt...und bitte zarte Haferflocken nehmen.....liebe Grüße Simone :-)

      Löschen
  4. Simi, du rettest bei uns mehr als nur ein mal das Essen. Super leckere Rezepte. Danke dir.

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Simone,
    ich habe deine muffins mal ausprobiert.voller freude habe ich alles vorbereitet und vor dem backofen gewartet.sollen die von innen ein wenig"matschig" sein?vielleicht habe ich auch was falsch gemacht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sabrina...nein sie dürfen nicht matschig sein..die Haferflocken müssen gut püriert werden oder vorher gemahlen.....die Muffins müssen innen wir Rührkuchen ausschaun...LG Simone

      Löschen
  6. Klasse Simone du bist grandios :-)

    AntwortenLöschen