Montag, 23. Mai 2016

Hafersahne








Hallo ihr Lieben....

geht es euch auch manchmal so, beim Anblick einiger Rezepte schaut es euch schon fast zu gesund aus ?
So ging es mir mit Hafersahne.....überall im Netz kann man davon lesen, probiert habe ich sie nie.

Bis vor ein paar Tagen.....ich hätte es früher tun sollen !  :-D

Einen Esslöffel im mageren Quark oder Joghurt, in einem Shake, in einem Kakao mit Magermilch oder einfach mit Süße und Erdbeeren vermischt, es schmeckt lecker und sahnig.

In einem Gratin oder Auflauf, in Soßen........bei gekochten Rezepten sollte man bedenken, dass die Hafersahne erhitzt dicklich wird, ideal um Soßen die gewünschte Konsistenz zu geben.

Man kann sie schaumig rühren, aber man kann sie nicht aufschlagen wie Schlagsahne.

Auf alle Fälle werde ich jetzt immer eine Flasche davon in meinem Kühlschrank habe. Demnächst nutze ich Nussöl dazu.

Zubereitung

100 g zarte Haferflocken, 1 Prise Salz, 500 ml Wasser, 2- 3  Tl  Öl, ich hatte Raps

200 ml Wasser erhitzen, auf die Haferflocken gießen . Salz zugeben und alles gut vermischen. 5 Minuten quellen lassen. In einen Mixer geben und das restliche Wasser zugießen. Alles 2 Minuten mixen und pürieren. Das Öl nach und nach zugießen.

Nochmals 5 Minuten quellen lassen. Dann durch ein Sieb gießen. Ich hatte die Flocken so fein püriert, dass fast nichts im Sieb hängen blieb und die Sahne schön dick wurde. Man kann sie auch durch ein Baumwolltuch tropfen lassen, falls noch kleine Haferflockenstück in der Sahne schwimmen.

Abgefühlt in kleine Flaschen hält die Sahne 5 - 6 Tage.


Wenn sie kalt ist, könnt ihr eine Probe machen... 1 El mit 3 El einfachen mageren Joghurt mischen.....und er schmeckt gleich ein bisschen wie Sahnejoghurt :-)


Liebe Grüße

Simi :-D



 
 
 

 
 
 

Kommentare:

  1. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  2. Wow, super Tip, dankeschön. Werde ich gleich mal ausprobieren. LG Yvonne 😊

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bitte....ich finde sie als Gemisch in Joghurt z.b. sehr lecker....liebe Grüße Simone

      Löschen
  3. Erstmal vielen, vielen Dank für deine megatollen Rezepte. Habe schon einige ausprobiert und bin begeistert. Ich stöber immer wieder gern auf deiner Seite :-) Nun meine Frage:Hast du es schon mal mit Sahnesteif versucht? Ich werde es die Tage mal an testen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke das freut mich Marion :-) ....nein ich hab es nicht ausprobiert, sie steif zu schlagen...weil ich gelesen habe,dass es nicht geht..aber ein Versuch ist es vielleicht wert....liebe Grüße Simone :-)

      Löschen
  4. Wie heiß sollte das Wasser sein?

    AntwortenLöschen