Freitag, 3. November 2017

Kartoffelragout







Aus Oma´s Rezeptbuch

In den Wochen vor weihnachten denkt man gern an frühere Zeiten zurück. In Gedanken sehe ich meine Großmutter an ihrem alten Kohleherd stehen und mit einem Holzlöffel den dampfenden Kochtopf rühren. Dabei hatte sie immer eine Kittelschürze um. :-)

Kartoffeln gab es immer zu kaufen und günstig waren sie auch. Aus Wenig konnte sie  immer eine leckere Mahlzeit zaubern. :-)

Rezept für 3 - 4 Personen

1 kg Kartoffeln, 2 Zwiebeln oder eine große Stange Lauch, 2 Tomaten, 2 El Tomatenmark, 30 g Fett zum Braten, 30 g Mehl, ca.600 ml Brühe, 2 saure Gurken und Salz

2 El saure Sahne

Die Kartoffeln in Würfel, Zwiebeln und Tomaten ebenfalls klein schneiden.

Kartoffeln  und Zwiebeln mit Salz gewürzt in heißem Fett rundum anbraten, das Mehl darüber streuen und rühren, bis es goldbraun ist. Jetzt die Tomatenstücke untermischen und die Brühe aufgießen. Tomatenmark einrühren und das Ganze zugedeckt köcheln lassen, bis die Kartoffeln gar sind. zum Schluss die saure Sahne und die Gurken ins Ragout geben und abschmecken.

Passt super zu Wiener Würstchen, schmeckt aber auch ganz ohne Beilage gut.

Außerdem ist das Gericht ein leckerer Sattmacher für meine WW- Fans, wenn sie das Mehl und die Sahne auf 1 Tl pro Person reduzieren :-)


Alles Liebe

Simi :-)



 
 
 
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen